Zermatt im Morgenrot – Auf einen Blick


Das Team organisiert diese Reisen privat, denn wir möchten mit Menschen, die das Haus Morgenrot ebenso schätzen wie wir, traumhaft entspannte und dabei bezahlbare Schneeferien am Matterhorn verbringen und das unglaubliche Skigebiet, die Natur und die einmalige Terrasse geniessen. Unsere Profi-Küchencrew sorgt mit viel Liebe zum Detail für das leibliche Wohl und freut sich wie wir alle auf fette Tiefschneetage. Sportliche Höhepunkte wie Ausflüge nach Italien, grenzenloses Freeriden, Helitouren, aber auch Pisten Picknick, Funpark-Action, Lawinenkunde und legendäre After-Show-Parties machen die ZiM-Reisen unvergleichbar.

Zusammengefasst:

  • Das Gruppenhaus Morgenrot liegt auf ca. 1’800 m direkt an der Talabfahrt der Sunnega. Eine grandiose Sonnenterrasse mit freiem Blick auf Zermatt und das Matterhorn, ein uriger Ess- und Aufenthaltsraum mit breiter Matterhorn-Fensterfront machen es in den Alpen einmalig.
  • Das Morgenrot ist eine wirklich sehr einfach ausgestattete, mehr als einhundert Jahre alte Berghütte mit Ecken, Kanten, Gemeinschaftsduschen und -toiletten oder zusammengefasst: mit minimalem Komfort. Wer diesen Berghütten-Flair nicht mag, findet in Zermatt unzählige passende Hoteangebote in jeder Preis und Leistungsklasse und verzichtet bitte auf das Abenteuer ZiM.
  • Die einmalige Lage des Hauses bedingt bei der Anreise einen ca. 20 minütigen Fußweg, sofern es nicht direkt aus dem Dorf auf die Piste und von dort aus zum Haus geht.
  • Die Grundausstattung der Küche, das Gepäck und die Lebensmittel werden von einem Helikopter der Air Zermatt einmal pro Woche zum Haus geflogen. Details findest Du in der FAQ.
  • Für lecker Essen sorgt unser Profi-Koch und seine erfahrenen Küchenfeen.
  • Im Gruppenhaus Morgenrot gibt es kein Telefon.
  • Im Aufenthaltsraum steht ein kostenloses WLAN.
  • Im Skigebiet sind ca. 40 kostenlose WiFi Access Points verteilt.
  • In der einmaligen Bergwelt von Zermatt schlägt abseits der Pisten das Herz des ambitionierten Schneesportlers noch ein bisschen höher. Freeride-Ausflüge werden vor Ort nach Schnee- und Wetterlage organisiert. Wer nicht selbst aufsteigen möchte, kann eine Helitour mit staatlich geprüften, lokalen Bergführern buchen. Wir helfen bei der Organisation und sind wenn immer möglich mit dabei.
  • Unsere erfahrenen Guides bieten Skigebietstouren durch das grandiose und weitläufige Skigebiet bis nach Italien an.
  • Auch beim Thema Entspannung ist der Urlaub auf einer Skihütte nicht zu schlagen. Après-Ski beginnt auf der herrlichen Sonnenterrasse und endet nach Mondscheinwanderungen, lässigen Partynächten oder dem gemeinsamen Skiservice. Zermatt selbst lädt mit seiner kuschelig, mondänen Atmosphäre zum Bummeln, Feiern, oder Shopping ein.
  • Ski- und Snowboardkurse können aus dem grossen Kursangebot der lokalen Ski- und Snowboardschulen gebucht werden.
  • Informationen zum Ski- & Snowboardverleih findest Du hier.

Mitbringen:

  • Festes Schuhwerk zur An-/Abreise
  • Wir empfehlen einen Rucksack statt einen Hartschalenkoffer zu packen. Ein Rucksack macht die Wege mit dem Gepäck einfacher
  • Hausschuhe
  • Ein Bettlaken (140 x 200 cm), Kopfkissenbezug und einen Schlafsack. Vor Ort kann keine Bettwäsche ausgeliehen werden. Decken und Kopfkissen sind vorhanden
  • Ein grosses Duschhandtuch
  • Badelatschen
  • Sonnencreme für hochalpines Gelände (LSF > 30)
  • Sonnenbrille und Schneebrille (mindestens UV 400)
  • Reisepass oder Personalausweis
  • EC- und/oder Kreditkarte. In Zermatt kann auch Bargeld getauscht werden
  • Eine Mehrfachsteckdose und einen Steckdosenadapter für die Schweiz < * * * >
  • Einen Skischuhtrockner für einen kuscheligen Start in den Tag
  • Empfehlenswert ist eine Auslandskrankenversicherung
  • Skiwachs, Belagausbesserungsstifte (Bügeleisen und Tools stellt das Team kostenlos zur Verfügung)

Antworten auf häufig gestellte Fragen findest du in den FAQ.


Wenn Du Dich für den Newsletter anmeldest, senden wir Dir 2-3 mal pro Jahr wichtige Neuigkeiten.