Das Skigebiet

Zum vierten Mal in Folge wurde die Ski-Destination Matterhorn ski paradise vom SkiGuide zum besten Skigebiet der Alpen erkoren. Damit befindet es sich mit Abstand an der Spitze der über 200 porträtierten Skiregionen.

Der unterschiedliche Charakter der Pisten in der Schweiz und in Italien überzeugt Anfänger und Cracks gleichermaßen. Skifahrer, Snowboarder, Freerider, Buckelpistenfans, aber auch Genuss-Skifahrer und Sonnenhungrige finden alles was das Herz begehrt. Wartezeiten, oder  überlaufene Offpisten sind hier unbekannt. Mit 21 Kilometern bietet Zermatt die längste Piste im Alpenraum. Das Skigebiet bietet 360 km Pisten und führt bis auf 3.883 Meter. Es ist absolut schneesicher.

Im Schweizer Skigebiet gibt es 40 kostenlose WLAN Access Points an den Bergstationen.

Logo National Geographic

Die National Geographic wählte das Skigebiet und Zermatt, als einziges der Schweiz, auf Platz 3 unter den 25 Besten der Welt.

Es wurde zudem mit dem World Snow Award als bestes Après-Ski-Gebiet der Welt ausgezeichnet und hat den Preis für seine große Angebotsvielfalt gewonnen, „weil Après-Ski schließlich nicht nur tanzen auf den Tischen und Biertrinken“ bedeutet. Das finden wir auch!

Seit 2002 hat die Zermatt Bergbahnen AG mehr als 387 Mio. CHF investiert:

  • CHF 196 Mio. in Transportanlagen
  • CHF  108 Mio. in Pisten und Schneianlagen
  • CHF  32 Mio. in Pistenfahrzeuge
  • CHF  51 Mio. in weitere Anlagen

Was bisher damit bisher erreicht wurde (Auszug):

  • 8er Gondelbahn Matterhorn-Express – durchgehende Fahrt Zermatt – Trockener Steg
  • 6er Sesselbahn mit Hauben zum Furggsattel Gletscherbahn
  • 6er Sesselbahn mit Hauben zum Gifthittli
  • 8er Gondel- & 6er Sesselbahn (Sessel-Gondel-Kombi) zwischen Sunnegga und Blauherd
  • 8er Gondelbahn zwischen Furi – Schweigmatten – Riffelberg
  • 4er Sesselbahn zwischen Sunnegga – Findeln – Breitboden
  • Erneuerung der Sunegga-Standseilbahn
  • Neuer Schlepplift zum Stockhorn
  • Der Hörnli Skilift wurde durch einen 6er Sessellift ersetzt (der war seit 1962 in Betrieb!)
  • Ab der Piste „Untere National“ (Piste Nr. 1) ist oberhalb des Riedweges die Piste „Howette“ entstanden. Sie verläuft oberhalb vom Morgenrot und ermöglicht den direkten Weg vom/zum Haus
  • 6er-Sessellift von Gant nach Blauherd
  • Eine neue 3S Bahn wird ab 2018 auf das Matterhorn glacier paradise 3‘883 m ü.M. mit 25 modernen Kabinen á 28 Sitzplätzen führen. Die neue Wind-unempfindlichere Bahn bietet ergänzend zur bestehenden Pendelbahn eine Beförderungskapazität zur höchsten Bergbahnstation Europas von 2’000 Gästen/h. Damit wird die Verbindung zwischen Italien und Zermatt wesentlich verbessert.

Das Skigebiet Matterhorn ski paradise erstreckt sich vom Rothorn (3’103 m) über den Gornergrat (3’089 m) bis zum Matterhorn glacier paradise (3’883 m) und Schwarzsee (2’583). Vom Matterhorn glacier paradise bestehen Verbindungen nach Breuil-Cervinia / Valtournenche.

Hier findest Du die aktuellen Skipasspreise und den interaktiven Pistenplan.

Skipassdetails:

  • Kinder bis einschl. 8 Jahre fahren gratis.
  • Jeden Samstag ist der Skipass Zermatt für Kinder bis 16 Jahre gratis – inkl. Eintritt für den Gletscher-Palast.
  • Ab einer Dauer von 8 Tagen und für alle rabattierten Pässe ist ein Foto notwendig, dass direkt an den Kassen aufgenommen werden kann.
  • Halbtageskarten können ab 11:45 Uhr gekauft und ab 12:15 Uhr genutzt werden.
  • Für die KeyCard wird ein Pfand von 5 CHF erhoben.
  • Seit 2014/2015 gibt es keine Seniorenrabatte mehr.
Das Skigebiet in Zahlen
Pisten in Zermatt 200 km
Pisten in  Cervinia/Valtournenche 160 km
Pisten Matterhorn ski paradise 360 km
Längste Piste 25 km (Matterhorn glacier paradise –> Zermatt)
Anlagen Zermatt Bergbahnen AG 34
Anlagen Cervinia/Valtournenche 20
Anlagen Matterhorn ski paradise 54
Freestyle Zermatt 1 Superpipe & 1 Freestyle-Park
Förderkapazität Zermatt Bergbahnen AG 53.482 Personen pro Stunde
Förderkapazität Cervinia/Valtournenche 38.425 Personen pro Stunde
Förderkapazität Matterhorn ski paradise 91.907 Personen pro Stunde
Beschneiung 70% (Gletscher oder beschneit)
Höchster Punkt 3.899 m ü.M. (Gobba di Rollin)
Tiefster Punkt 1.620 m ü.M. (Talstationen)
Höhenunterschied im Gebiet 2.279 m

In Zermatt/Cervinia sind sehr ausgedehnte Freeride-/Skitouren möglich:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,96)
Loading...